Navigations-Button zur Startseite
Navigations-Button zur Comicseite
Navigations-Button zur Themenseite
Navigations-Button zur Projekteseite
Navigations-Button zur Serviceseite
Navigations-Button zur Newsseite
 

Kurzdarstellung des Comics

Mit der Publikation des Bildungscomics "Andi" soll gezielt rechtsextremistischen bzw. antidemokratischen Agitatoren die Offensive durch überzeugende, an die Lebenswelt von Jugendlichen angepasste Argumentation genommen werden.

Ein positiver Bezug auf die freiheitliche demokratische Grundordnung ist der Dreh- und Angelpunkt des Projekts. Darüber hinaus werden insbesondere der Rechtsextremismus und seine Symbole gezielt entmystifiziert. Es wird außerdem aufgezeigt, was hinter rechtsextremistischen Geschichten, Mythen und Symbolen steckt: keine edlen, fleißigen und guten "Kameraden", sondern oft historische Verklärung von Verbrechen, Selbstdarsteller und Geschäftemacher. Dies geschieht durch paradoxes Intervenieren ("Inspektor Columbo-Pädagogik"), das heißt: die Verunsicherung durch Fragen und die Konfrontation mit Widersprüchen.

Zielgruppe der Publikation sind Jugendliche/Schüler zwischen 14 und 18 Jahren ohne geschlossenes rechtsextremistisches Weltbild. In dieser Altersgruppe bleiben Textwüsten wirkungslos. Angezeigt ist eine Medienform, mit der sich junge Menschen beschäftigen und die an die Alltagserfahrungen Jugendlicher anknüpft. Gewählt wurde deshalb das Stilmittel Bildungs-Comic, der Gebrauch des Stilmittels Comic mit Bildungsinhalten.

In diesem Sinne stellt der Bildungs-Comic den Alltag in einer beliebigen Schule dar, in der Schülerinnen und Schüler unterschiedlichster politischer Überzeugungen und Herkunft täglich interagieren. Im Mittelpunkt steht der Informationsgehalt, der durch das Stilmittel Comic eingerahmt wird. Der Comic ist ausdrücklich als das viel versprechendste jugendorientierte Transportmittel anzusehen, das für den hier genannten Themenkomplex den größten Erfolg verspricht. Das bestätigte eine vom Verfassungsschutz NRW durchgeführte Testphase an 9. bis 11. Klassen verschiedener Schultypen mit einer Umfrage unter über 100 Schülerinnen und Schülern. Auf dieser empirischen Grundlage wurde auch der Zeichner ermittelt.

 

 

In einer zweiten Testphase wurde eine vorläufige Fassung des Comics 9.-11. Klassen verschiedener Schultypen vorgestellt. Die Ergebnisse dieser Befragung sind in die Endfassung des Comic mit eingeflossen.

Der Comic ist seit den Sommerferien 2005 in hoher Stückzahl erhältlich. Er erscheint in einer Publikation, die weitere Informationen zum Themenkreis Rechtsextremismus und Demokratie enthält. Diese Veröffentlichung soll Gegenstand von Unterricht und Demokratieerziehung sein. Eine weiter gehende thematische Begleitung durch Pädagogen ist ausdrücklich erwünscht.

 

Der Comic ist im Angebot des Verfassungsschutzes NRW kostenlos unter Publikationen online bestellbar.

Schriftliche Bestellungen bitte an:

Ministerium für Inneres und Kommunales
des Landes Nordrhein-Westfalen
Abteilung Verfassungsschutz
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Friedrichstraße 62 - 80
40217 Düsseldorf

 
Nach oben
Zurück Nach oben  
     
Button Kontakt
CoDeX-Symbol
Button Impressum
Bestellmöglichkeit